Fandom

Sliders Wiki

Der korrupte Sheriff

207Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Kurzinfo
Titel: Der korrupte Sheriff
Originaltitel: Prince of Wails
Produktionscode: n/a
Episodenindex 1x05
Erstausstrahlung (DE): n/a
Erstausstrahlung (USA): n/a
Wichtige Episode? nein

Die Slider retten auf der britischen Welt dem Prinzen Harold das Leben, der im Auftrag vom Sheriff von San Francisco ermordet werden sollte. Unfreiwillig schließen sie sich den Oakland Ridern an, die für mehr soziale Gerechtigkeit kämpfen. Der Prinz kann fliehen und sieht das Leid auf der Straße. Daraufhin beschließt er, den Ridern zu helfen. Es gelingt ihnen, Quinn zu befreien, der während der Suche nach dem Prinzen festgenommen und zum Tode verurteilt wurde. Gerade noch rechtzeitig gelingt es ihnen, die Welt zusammen zu verlassen.

Inhalt Bearbeiten

Die Slider befinden sich auf einer überfluteten Welt und klammern sich an ein Gebäude, das als einziges aus dem Wasser herausragt. Rembrandt verliert in dieser Situation die Kontrolle und macht Quinn dafür verantwortlich. Arturo versucht die Situation zu entschärfen, indem er den Vorschlag macht, jede erdenkliche Situation hinzunehmen wie sie ist und sich in keine Angelegenheiten anderer Welten einzumischen. Die anderen stimmen zu. Plötzlich erscheint ein riesiges Ungeheuer an der Wasseroberfläche und bedroht die Slider. Diese haben jedoch Glück, da der Timer abgelaufen ist und sie aus dieser Welt hinaus sliden können.

Die Slider landen in einer Welt, die britisch geprägt ist. Auffällig ist die Tatsache, dass sich alle Passanten vor Arturo verbeugen und ihn grüßen. Wade möchte sich über diese Welt informieren und hebt eine auf dem Boden liegende Zeitung auf. Im selben Moment hätte sie ein Auto fast überfahren, wenn Quinn sie nicht gerettet hätte. Der aussteigende Fahrer beschimpft Wade wüst, bis er Arturo in ihrer Begleitung sieht. Daraufhin entschuldigt er sich unterwürfig und bietet den Slidern eine Unterkunft in seinem Hotel, Royal Colony Hotel, an. Zunächst skeptisch willigt Arturo ein und die Slider finden sich in der Royal Sweet des Hotels wieder.

Im Hotel bekommen sie ein fürstliches Essen sowie neue Kleidung. Zudem wird klar, warum sich alle vor Arturo verbeugten: In dieser Welt ist er der Sheriff von San Francisco. Die Slider beschließen zu fliehen, bevor Arturo als Doppelgänger auffliegt.

Sie fliehen mit einem britischen Auto, Essen im Kofferraum und dem Geld aus der Empfangskasse. All diese Dinge wurden Arturo bereitwillig übergeben. Auf dem Weg durch einen Wald hat der Wagen eine Panne und die Slider treffen auf einen Trupp Soldaten. Zunächst wollten die Soldaten die Vier festnehmen, jedoch konnte dies Arturo, getarnt als der Sheriff, verhindern.

Sie erfahren, dass der Wald das Jagdgebiet von Prinz Harold ist. Es wird ersichtlich, dass die Soldaten vorhaben, ihn umzubringen und zwar im Auftrag des Sheriffs. Die Slider beschließen, den Prinzen zu retten. Dies gelingt ihnen auch ganz knapp.

Datei:Britisches auto.jpg
Zusammen mit dem Prinzen kehren sie zurück zum zuvor zurückgelassenen Wagen. Dieser ist allerdings komplett ausgeschlachtet. Kurz danach erscheinen die Oakland Rider. Quinn handelt schnell und sagt, er bringe den Riders den Sheriff und den Prinzen. Diese glauben ihm und nehmen alle mit in ihr Lager.

Zunächst wollen die Rider den angeblichen Sheriff und den Prinzen töten, jedoch kann Quinn sie davon überzeugen, dass sie lebendig mehr wert sind, weil sie damit die Regierenden erpressen können.

Nach eine seiner Propaganda-Sendungen erhält der Sheriff die Forderungen der Rider, für mehr soziale Gerechtigkeit zu sorgen, aber dieser lehnt diese natürlich ab, da ihm der Tod des Prinzen sehr gelegen kommt und er selbst ja nicht gefangen ist. Ihm dämmert es, dass es einen Doppelgänger von ihm geben muss.

Im Lager der Oakland Rider mokiert der Prinz derweil über die schmutzigen Lügen, die derzeit über ihn in der Presse verbreitet werden. Wade klärt ihn darüber auf, dass der Sheriff daran Schuld sein könnte und dass dieser ihn ermorden will, damit er selbst zum König gekrönt werden kann.

Datei:Rider.jpg
Als die Rider erfahren, dass der Palast ihre Forderungen ablehnt, beschließen sie, ihre Gefangenen zu töten. Quinn kann dies jedoch verhindern und überredet sie zu einem unblutigen Aufstand. Er schlägt vor, dass sie die Reichen bestehlen und die Diebesbeute den Armen geben (Robin-Hood-Prinzip). Dies tun die Rider auch und ziehen damit die (arme) Bevölkerung auf ihre Seite. Der Sheriff ist davon gar nicht erfreut und setzt die Notstandsgesetze in Kraft.

Derweil unterhält sich Prinz Harold mit Wade und versucht ihr näher zu kommen. Diese findet ihn zwar nett, aber geht nicht auf seine "Anmachversuche" ein. Dennoch löst sie ihm die angelegten Fesseln, damit er sich in seiner Zelle wenigstens frei bewegen kann.

Quinn wird wenig später aus dem Schlaf gerissen, als er erfährt, dass der Prinz über einen Lüftungsschacht fliehen konnte. Daraufhin beschließt er, den Prinzen zu suchen und zurückzubringen. Zuvor gibt er Wade den Timer, damit die anderen Drei im Notfall ohne ihn sliden können.

Datei:Prinz.jpg
Prinz Harold sieht derweil das Leid auf der Straße und wenig später wie Quinn ganz in seiner Nähe verhaftet wird. Daraufhin beschließt er zu den Riders zurückzukehren und ihnen zu helfen.

Eine Ansprache des Sheriffs im Fernsehen kündigt die baldige Hinrichtung von Quinn an. Diese soll um Mitternacht stattfinden, also kurz vor dem Slide in die nächste Welt.

Die Rider stürmen daraufhin das (leere) Fernsehstudio des Sheriffs, der sich gerade im Gefängnis aufhält. Arturo bereitet eine kurze Rede vor, in der der Prinz den Menschen die Grundrechte und die Demokratie näher bringen sowie den Sheriff als Verräter enttarnen soll.

Während der Sheriff die Exekution unterhaltsam einleitet, schalten sich die Rider ins TV-Programm und unterbrechen somit den Sheriff bei seiner Rede. Nachdem der Prinz den Sheriff entlarvt hat, wird er von den Wachen abgeführt und Quinn wird befreit.

Quinn begibt sich auf schnellstem Wege zu den anderen Slidern, die schon auf ihn warten. Bei dem kurzen Abschied übergibt Arturo dem Prinzen die amerikanische Verfassung. Schließlich verlassen die Slider die Welt.




Doppelgänger Bearbeiten

Episodenleiste Bearbeiten

Vorherige Staffel Staffel 1 Nächste Staffel
1x01 1x02 1x03 1x04 1x05 1x06 1x07 1x08 1x09 1x10

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki