Fandom

Sliders Wiki

Im Reich des Hexenmeisters

207Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Kurzinfo
Titel: Im Reich des Hexenmeisters
Originaltitel: Into the mystic
Produktionscode: K0807
Episodenindex 2x01
Erstausstrahlung (DE): 04.01.1998
Erstausstrahlung (USA): 01.03.1996
Wichtige Episode? ja

In einer Welt, in der das Mystische die Menschen beherrscht, müssen die Slider vor Xangg, einem Schamanen, der es auf Quinns Gehirn abgesehen hat, fliehen. Dabei treffen sie auf den "Hexenmeister", einem Doppelgänger Quinns, der ihnen die Chance, nach Hause zu kommen, offeriert.

Inhalt Bearbeiten

Quinn, der zuvor angeschossen wurde, träumt davon, dass er gestorben ist und ihn alle verlassen haben. Nach diesem Schrecken wacht er auf und erfährt, dass er drei Tage bewusstlos war. Ryan, der die Slider begleitet hatte, ist verschwunden, da Wade ihm den Laufpass gab. Nach dieser kurzen Einführung findet der nächste Slide in eine weitere Welt statt.

Die Slider landen in einem kleinen San Francisco, das häufig von Unwettern heimgesucht wird. In dieser Welt gibt es keine Ärzte, sondern nur Schamanen, Hexenmeister und Wahrsager, wie Rembrandt bei einem kurzen Blick ins Telefonbuch erfährt.

Die Slider bringen Quinn zu Dr. Xangg. Sie werden von einer unfreundlichen Schwester empfangen, die sie zum Warten und zum Ausfüllen einiger Formulare auffordert. Während der Professor damit beschäftigt ist, diese Formulare auszufüllen, wird Quinn zu Xangg gebracht, der sogleich starke Kopfschmerzen bei Quinn diagnostiziert und diese heilt. Derweil erkennen der Professor und Wade, dass es sich bei Dr. Xangg um einen Schamanen handelt. Über diese Tatsache ist der Professor sehr empört und mahnt zur Vorsicht.

Die Behandlung der Kopfschmerzen soll 200$ kosten. Die Schulter mit der Schusswunde wurde nicht behandelt, da Xangg dafür nicht zuständig sei. Die Slider beschließen zu fliehen, da sie über so viel Geld nicht verfügen und werden von Xangg mit einem Fluch belegt.

Die Slider begeben sich ins Dominion Hotel und schauen zur Entspannung etwas Fernsehen. Die meiste Zeit ist etwas über Zauberei oder Hexenmeister zu hören. Ross J. Kelly bietet seine Dienste an, um die Menschen vor den berüchtigten Geldeintreibern zu schützen. Währenddessen leidet Quinn an sehr starken Kopfschmerzen. Als Rembrandt eine Schranktür öffnet, springt ihm voller Schrecken ein Skelett in die Augen.

In der Nacht, als alle Slider ruhig schlafen, klopft es plötzlich an der Tür. Der Professor öffnet die Tür und man bekommt einen Sensenmann zu Gesicht, der bedrohlich auf Quinn zeigt und ihm einen Brief überreicht. Dabei handelt es sich um eine Vorladung; Quinn wurde also von Xangg angeklagt.

Die Slider beschließen, sich bei Ross J. Kelly Hilfe zu suchen. Dieser lehnt jedoch ab, da er nicht gegen einen anerkannten Schamanen ankomme. Dabei erfährt Quinn, dass Xangg sich als "Schadensersatz" ein Organ seiner Wahl aussuchen darf und sich für sein Gehirn entschieden hat. Zudem ermahnt er die Slider zur Vorsicht, da Kopfgeldjäger ihnen wahrscheinlich bald auf der Jagd sind. Nur der Hexenmeister könne ihnen helfen; allerdings empfange er sie nicht.

Während des Gangs durch die Stadt zurück zum Hotel regt sich der der Professor über den Glauben an Zauberei auf. Quinn bemerkt, dass sie verfolgt werden, so dass sie sich in einem Zelt verstecken. Im Zelt wartet eine Wahsagerin auf sie, die ihre Geschichte kennt und schon auf sie gewartet hatte. Sie sagt, die Slider seien in großer Gefahr und dürfen sich nicht trennen. Nur der Hexenmeister könne ihnen noch helfen, so die Wahrsagerin. Zudem erfahren sie, dass der Hexenmeister ebenfalls ein Slider ist, worauf selbst der Professor hellhörig wird.

Nach dem Gespräch mit der Wahrsagerin rufen die Slider ein Taxi, dessen Fahrer Pavel Kurlienko ist. Er bringt sie zur Golden Gate Geisterbrücke, hinter der der Hexenmeister sein zu Hause haben soll.

Die Brücke zu überqueren ist für die Slider weniger angenehm, da die Brücke eine wacklige Hängebrücke ist, auf der sogar einige der Bodenbretter durch den Mondschein durchsichtig erscheinen. Dennoch meistern sie erfolgreich den Gang über die Brücke.

Die Slider betreten nun den Vorraum eines riesigen Palastes und lassen am Empfang den Hexenmeister rufen. Statt des Hexenmeisters begrüßt sie sein Stellvertreter, Mr. Gayle. Er ist jedoch nicht sehr erfreut und will die Slider schon abführen lassen, bis Quinn von seinem Timer und dessen Fähigkeiten berichtet. Daraufhin meldet sich die Stimme des Hexenmeisters persönlich und bittet die Slider in einen großen Raum.

In diesem Raum erscheint den Slidern ein riesiges Hologramm des Hexenmeisters. Er sagt, er lebe schon seit Millionen von Jahren und slidet seitdem von Welt zu Welt. Als die Slider ihn bitten, sie nach Hause zu schicken, bittet er zunächst um eine Gegenleistung: Sie sollen Entwürfe von Xangg stehlen, die er dringend benötige.

Nachdem die Slider ein zweites Mal den Weg über die Brücke gemeistert haben, wird Quinn von einem kleinwüchsigen Kopfgeldjäger mit einer Waffe bedroht und zu Xangg gebracht.

In Xanggs Labor ist Quinn - bereit zur Entnahme seines Gehirns - an einen Tisch gefesselt. Die anderen Slider erscheinen jedoch noch rechtzeitig und können Xangg sowie den Kopfgeldjäger erfolgreich überwältigen und Quinn somit befreien. Bevor sie gehen, nehmen sie außerdem die Entwürfe an sich, nach denen der Hexenmeister verlangte. Dabei stellen sie überrascht fest, dass es sich um Pläne für eine Slide-Maschine handelt.

Als sie wieder beim Palast des Hexenmeisters eintreffen, will Mr Gayle sie jedoch nicht vorsprechen lassen, obwohl sie die Pläne mitgebracht haben. Quinn beschließt kurzerhand, Mr Gayle zu ignorieren und ohne seine Erlaubnis beim Hexenmeister vorzusprechen. Durch die Flucht vor den Wachen läuft er unabsichtlich in einen Raum, in dem er das wahre Ich des Hexenmeisters erkennt: Es handelt sich um einen Doppelgänger Quinns. Nun erfährt dieser, dass Mr Gayle die Slider nicht vorsprechen lassen wollte, so dass er weiß, dass Mr Gayle die Pläne an Xangg veräußert hatte. Völlig enttäuscht lässt Quinns Doppelgänger ihn abführen. Er erklärt sich zudem dazu bereit, die Slider wieder nach Hause zu bringen, da er kontrolliert sliden kann.

Die Slider reisen also in die nächste Welt und hoffen, dass sie nun endlich wieder zu Hause sind. Allerdings haben sie nur knapp eine Minute Zeit, um dies herauszufinden. Quinn überprüft dies an seinem Gartentor, das seit seinem zwölften Lebensjahr quietschte. Allerdings quietscht dieses nicht, so dass sie nach Ablauf der Zeit in die nächste Welt sliden.

Nachdem die Slider die Welt verlassen haben, begeben sich Quinns Mutter und ihr Gärtner aus dem Haus, den sie zu einem Eistee eingeladen hatte. Er berichtet ihr stolz, dass er das Gartentor endlich repariert habe...

Doppelgänger Bearbeiten

Sonstiges Bearbeiten

Episodenleiste Bearbeiten

Vorherige Staffel Staffel 2 Nächste Staffel
2x01 2x02 2x03 2x04 2x05 2x06 2x07 2x08 2x09 2x10 2x11 2x12 2x13

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki